Bernd Westphal - Bundestagsabgeordneter, MdB

Bundestagsbüro in Berlin

Platz der Republik 1

11011 Berlin
030 227-79115
Wahlkreisbüro in Alfeld

Kalandstraße 5

31061 Alfeld (Leine)
05181 31 31

Bernd’s beruflicher Werdegang

  • 1978 begann Seine seine Ausbildung zum Chemielaboranten auf dem Kalibergwerk Siegfried-Giesen. Nach seiner erfolgreichen Abschlussprüfung arbeitete er dort als Laborant in der Produktionsüberwachung im 3-Schichtbetrieb. Ebenfalls 1978 trat Bernd in die Industriegewerkschaft Bergbau und Energie (IG BE) ein und engagierte sich in der gewerkschaftlichen Jugendarbeit. Er besuchte gewerkschaftspolitische Seminare, war dann Vorsitzender der örtl. Gewerkschaftsgremien und Betriebsrat des Bergwerks Siegfried-Giesen in Bad Salzdetfurth.
  • 1982/83 absolvierte er seinen Wehrdienst als Sanitäter im Sanitätsbataillon 1 in Hildesheim. Bernd bildete sich zum Betriebsstatistiker weiter und wurde bei K+S in Giesen in der Betriebsabrechnung eingesetzt.
  • Von 1992 bis 1993 studierte Bernd erfolgreich an der Sozialakademie in Dortmund.
  • 1993 wurde er hauptamtlicher Gewerkschaftssekretär bei der IG BE und war dort in verschiedenen Funktionen tätig.
  • 1997 wurde Bernd Industriegruppensekretär und war bis 2005 bei der IG Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) zuständig für Bergbau- und Energiepolitik. In dieser Funktion hat er den Aufbau des europäischen Sozialen Dialogs für den Bergbau mit vorangebracht. Von 2003 bis 2004 war er Präsident dieses Gremiums in Brüssel.
  • Von 2005 bis 2013 arbeitete Bernd als Vorstandssekretär der IG BCE in Hannover (Hauptverwaltung). Dort war er zuständig für Sozialpolitik, Arbeitsschutz, Betriebsverfassung, Migration/Integration und Mitbestimmung.
  • Seit 2013 ist er Abgeordneter des Deutschen Bundestages für den Wahlkreis 48 Hildesheim. Bei der Bundestagswahl 2017 konnte er in seinem Wahlkreis 48 Hildesheim das Direktmandat für den Deutschen Bundestag erringen.
  • Am 29. September 2015 wurde Bernd zum Sprecher der Ausschussarbeitsgruppe Wirtschaft und Energie der SPD-Bundestagsfraktion gewählt. In diesem Amt wurde Bernd Anfang 2018 bestätigt.
  • Auch wurde Bernd im Februar 2018 in den Vorstand der SPD-Bundestagsfraktion gewählt.

Bernd’s politische Arbeit

 

  • 1984 Eintritt in die SPD
  • 2011-2017 Vorsitzender des SPD-Ortsvereins der Gemeinde Giesen
  • Mitglied im Gemeinderat Giesen, dort finanzpolitischer Sprecher
  • stellvertretender Vorsitzender des SPD-Unterbezirkes Hildesheim
  • seit 2013 Abgeordneter des Deutschen Bundestages
  • Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie
  • Sprecher der Arbeitsgruppe Wirtschaft und Energie der SPD-Bundestagsfraktion
  • Mitglied im Unterausschuss Regionale Wirtschaftspolitik und ERP-Wirtschaftspläne
  • Mitglied im Parlamentarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung
  • Mitglied Kuratorium Fonds zur Finanzierung der kerntechnischen Entsorgung
  • stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Gesundheit

 

Für weiterführende Information rund um Bernd Westphal’s politische Arbeit und seine Person empfehlen wir seine Homepage–> www.bernd-westphal.de